Kamarpukur liegt im Stadtteil Hoogly im WestenBengalen, Indien. Dieser Ort ist allgemein bekannt als der Geburtsort des Heiligen Sri Ramakrishnan, eines großen Philosophen des 19. Jahrhunderts. Der heilige Weiler zieht im Laufe des Jahres eine große Anzahl von Anhängern von Sri Ramakrishnan an und ist somit im Laufe der Zeit zu einem Wallfahrtsort geworden. Kamarpukur wird vorwiegend von den Anhängern von Sri Ramakrishna besucht, die inmitten der Ruhe dieses kleinen Dorfes nach Harmonie und Ruhe suchen. Diese Anhänger, die die Ramakrishna-Mathematik und die angrenzenden Orte besuchen, von denen angenommen wird, dass sie der Wohnsitz von Ramakrishna sind, reisen oft auch nach Jairambati, dem Geburtsort von Ramakrishnas Frau. Hier sind fünf Orte in Kamarpukur zu besuchen.

1. Kamarpukur Ramakrishna Math

Kamarpukur Ramakrishna Math wurde 1951 von den Mönchen von Ramakrishna erbautMission und Ramakrishna Math. Der opulente Tempel ist 45 Fuß hoch und hat eine Marmorstatue von Sri Ramakrishna installiert. Eine Vielzahl von Gläubigen besucht jedes Jahr den Schrein aus der ganzen Welt. Dieses architektonische Wunderwerk, das von Nandala Basu entworfen wurde, ist ein äußerst verehrter Ort. Touristen und Gläubige kommen aus fernen Ländern in diesen Weiler und suchen Ruhe und Beschaulichkeit auf den Spuren von Sri Ramakrishna. Für Besucher, die länger bleiben möchten, steht auch eine Unterkunft zur Verfügung. Die Nähe des Tempels wurde auch für die Einheimischen und die Besucher des Schreins entwickelt. Das kleine Dorf hat mit dem Bau einer Schule, einer Bibliothek und einer Apotheke erhebliche Fortschritte gemacht.

2. Gopeshwar Tempel

Gopeshwar Tempel ist ein alter Tempel im Osten vondas Stammhaus von Sri Ramakrishna. Der Tempel, der Lord Shiva gewidmet ist, wurde von Sukhlal Goswami geplant. Goswami und seine Vorfahren waren leidenschaftliche Anhänger von Shiva. Eine Vielzahl von Gläubigen kommt hier zusammen, um Lord Shiva und das heilige Shivalinga anzubeten.

3. Matri Mandir

Matri Mandir befindet sich direkt im Zentrum von Jarambati undwird auch als Jairamabati Math anerkannt. Dieser verführerische Tempel wurde an dem Ort erbaut, von dem angenommen wird, dass er der Geburtsort von Ma Sarada ist, und zieht im Laufe des Jahres eine enorme Anzahl von Gläubigen an. Der Tempel ist mit einer exquisiten Marmorstatue von Ma ausgestattet. Das Heiligtum im Tempel hat heilige Relikte von Ma Sarada erhalten. Eine Erweiterung des Tempels hat auch eine Gebetshalle für diejenigen, die einige Momente in Einsamkeit verbringen möchten. Der Tempelbereich beherbergt auch den Stammort der Heiligen Mutter. Gegenüber diesem Stammhaus befindet sich ein weiteres Haus, in dem Ma in den späteren Jahren ihres Lebens gelebt hatte.

Matri Mandir ist offen für Besucher aus 4:00 bis 11:00 Uhr und von 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr an allen Tagen.

4. Talpukur-Panzer

Talpukur In Jairambati wird angenommen, dass es sich um einen heiligen Panzer handelt. Es befindet sich in der Nähe des Simhavahini-Tempels im südöstlichen Teil von Kamarpukur. Der Tank kommt nicht nur den Dorfbewohnern zugute, sondern wird auch von den Besuchern genutzt, um sich zu erfrischen und im heiligen Wasser zu baden. Der See wird auch von Reisenden besucht, die Ruhe in der Fülle der Natur suchen.

5. Simhavahini Tempel

Das Simhavahini Tempel liegt in der Nähe des Talpukur-Sees. Der Tempel ist der Göttin Simhavahini gewidmet und ist bekannt dafür, dass die Heilige Mutter Sarada Devi viele Tage lang gefastet hat, um sich von einer kritischen Krankheit zu erholen. Anhänger von Sri Ramakrishnan und Ma besuchen diesen Ort und rufen ihren Segen an.

Die empfohlene Zeit, um diesen Ort von äußerster Wichtigkeit zu besuchenGelassenheit und Frömmigkeit liegen zwischen den Monaten November und März. Die Pilger kehren mit einem neuen Selbstbewusstsein und einer positiveren Lebenseinstellung in ihr Leben zurück.

Weitere touristische Hotspots in Westbengalen:

  • Beste Orte in Darjeeling zu besuchen
  • Beste Orte in Bankura zu besuchen
  • Beste Orte in Howrah zu besuchen